Mindfulness Coaching

Das Wichtigste in kürze

  • Coaching hilft dir in vielen Lebenssituationen

  • Holt Dich aus deinem "Problemmodus"

  • Aktiviert deine Ressourcen

  • Bringt dir unvorhergesehene, neue Lösungen

  • Macht den Erfolg deines Vorhabens messbar

  • Macht Spaß!

  • Achtsamkeit macht dich empfänglich für deinen "Istzustand"

  • Achtsamkeit stärkt deine Resilienz in deinem Prozess

Was ist "Mindfulness Coaching"?

"Mindfulness Coaching" heißt nichts anderes als achtsames Coaching. Coaching bedeutet im Gegensatz zu einer Beratung oder Training, dass dem Klienten (Coachee) Handwerkszeug gegeben wird, mit dem er aus einem ressourcen-erfüllten Zustand seine Ziele erkennen und erreichen wird. Es geht hierbei darum den aktuellen Zustand, in dem sich der Coachee befindet zu definieren, um dann zu sehen, was dieser erreichen möchte (Zielzustand) und welche Ressourcen er jetzt schon hat, um auf das erwünschte Ziel hinzuarbeiten.

Achtsames Coaching hat den Vorteil, ein systemischer Ansatz zu sein, bei dem der Coachingprozess von der Achtsamkeitspraxis, als ein Praxiselement und auch im Dialog zwischen Coach und Cochee, begleitet wird. Es geht darum in einen achtsamen Dialog einzutreten und zu sehen, welche Ressourcen wir haben und ob wir unseren  aktuellen Zustand schon erkennen.

Die Achtsamkeit hilft als stiller Begleiter, aber auch als Praxiselement bei dem Prozess. Wir setzen gezielt Achtsamkeitsübungen im Coaching-Prozess ein, ohne dass dieser in seinem Ansatz davon verändert wird.

Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen- man weiß nie was man bekommt. ~ Forrest Gump

Es ist tatsächlich so wie in diesem Zitat: Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel. Es gibt unendlich viele und wunderschöne Möglichkeiten. Oft wissen wir nur nicht, welche Sorte am besten schmeckt. Oder wir greifen aus Gewohnheit immer zur gleichen oder meinen, die beste Sorte nicht verdient zu haben.

Ich gehe mit Ihnen auf Entdeckungstour. Lass uns herausfinden, welches deineLieblingssorte ist und wieviel du davon haben möchtest. Es ist ganz einfach!

Image by Monique Carrati
Image by Hans-Peter Gauster

Wie lassen sich Coaching und Achtsamkeit vereinbaren?

Es geht darum, dass wir in einen achtsamen Dialog eintreten und  sehen, welche Ressourcen wir haben und ob wir unseren aktuellen Zustand schon erkennen.

Die Achtsamkeit hilft als stiller Begleiter, aber auch als Praxiselement bei dem Prozess. Ich gezielt Achtsamkeitsübungen im Coaching-Prozess ein, ohne dass dieser in seinem Ansatz davon verändert wird.

An wen richtet sich "Mindfulness Coaching"?

Diese systemische Intervention eignet sich für Personen, die...

  • sich in einer Sackgasse befinden

  • sich aktuell in einem Veränderungsprozess befinden

  • innerhalb ihres beruflichen Umfeldes entwickeln möchten

  • "Hilfe zur Selbsthilfe" suchen

  • neue berufliche Perspektiven finden möchten

  • sich neu erfinden möchten

  • Freiheit gewinnen möchten

  • Selbstvertrauen aufbauen möchten

  • private Prozesse aktive beeinflussen möchten

  • Achtsamkeit üben möchten

Image by Lesly Juarez

Kann mir persönlich das Coaching helfen? Passt es zu mir?

Ganz einfach - Fragen kostet nichts! Fülle das Kontaktformular aus oder ruf mich einfach an. Wir klären dann in aller Ruhe alle deine Fragen zum Thema Coaching. Ganz unkompliziert.

Welche Vorteile hat Achtsamkeit im Coaching?

Der Prozess, der durch Achtsamkeit begleitet, aber nicht bestimmt wird, hilft uns eine neue Perspektive zu unserem Status-Quo und dem Veränderungsprozess einzunehmen. Wir sammeln uns, können uns besser konzentrieren und übernehmen Eigenverantwortung im Prozess. Achtsamkeit stärkt unsere Widerstandskraft (Resilienz) und begleitet so ideal den Veränderungsprozess.

Es ist seit langem wissenschaftlich belegt, dass Achtsamkeits-training neurologische Prozesse in Schwung bringt, die unsere Selbstregulation fördern. Zu diesen zählen:

  • Aufmerksamkeitslenkung: Wir merken, wo wir wieder mit unseren Gedanken sind.

  • Emotionsregulation: Durch Neuroplastizität sind wir in der Lage unser gesamtes Leben zu lernen und neue komplexe Verbindungen im Gehirn aufzubauen. Dieses führt auch dazu, dass bestimmte Gehirnregionen "lernen" auf Geschehnisse in unserer Umwelt angepasster zu reagieren. Das führt sogar zu physiologischen Verbesserungen im Gehirn. Durch Achtsamkeit wird die Selbstreflektion und Kognition gestärkt und somit kann sich der Frontallappen im Gehirn besser entwicklen. Das Angstzentrum, die Amygdala, erhält dabei ein reduzierte Bedeutung und kann sogar messbar schrumpfen.

  • Perspektive auf das selbst: Wir erkennen alte Gedankenprozesse und Glaubenssätze und können uns von diesen lösen. Achtsamkeit hilft uns zu erkennen: "Ich bin nicht meine Gedanken!" Wir nehmen mehr Rücksicht auf unsere tatsächlichen Bedürfnisse und erhöhen damit unser (Selbst-) Mitgefühl und Selbstfürsorge.

Was sind Kernelemente eines achtsamen Coachings?

  • Verschwiegenheit: Ich biete Ihnen einen sicheren Raum, um ihre Themen mit mir alleine zu bearbeiten. Niemand erfährt etwas über die Inhalte des Prozesses.

  • Achtsamkeit: Übungen in Ruhe und Bewegung, Meditation, Achtsame Kommunikation.

  • Systemische Coaching: Sie werden von mir begleitet und entdecken Ihre Ressourcen, um aus eigener Kraft neue Wege zu beschreiten.

Wie lange dauert das Coaching?

In der Regel sind für ein abgeschlossenes Coaching 5 bis 8 Sitzungen notwendig. Der Coaching Prozess endet auch schon vor der letzten Coaching-Sitzung falls das Thema für dich abgeschlossen ist oder du dein Ziel erreicht hast. Ihnen werden in jedem Fall nur die stattgefundenen Sitzungen berechnet.

Hast du noch Fragen?
Interesse?