• Björn

Buchtipp: TAO - Training Achtsamkeit in Organisationen


Zugegeben ein Buch mit dem Titel "Training Achtsamkeit in Organisationen" wäre nicht das erste Buch, nach dem ich spontan neben anderen Büchern zum Thema Achtsamkeit greifen würde. Zumal zählte ich zu den Menschen, die behaupteten, über Achtsamkeit sei alles wesentliche schon geschrieben worden - vielleicht auch bis mir dieses Buch begegnete. Warum ich das Buch jedem Menschen empfehle, der wissen möchte, wie wir mit persönlichen und globalen (Sinn-)Krisen sein können und Inspiration und Mut finden können, der sollte unbedingt weiterlesen! Rüdiger Standhardt hat mit diesem Buch einen wertvollen Beitrag gemacht, Achtsamkeit in die Unternehmen und unsere Herzen zu bringen, um den wichtigsten Herausforderungen unserer Welt zu begegnen!

Die Bücher von Rüdiger Standhardt haben auf Grund ihres quadratischen Formats, des schlichten Designs und den kraftvollen Farben eine anziehende Wirkung auf mich. Sie laden ein zum Durchblättern und zum Querlesen. So auch sein aktuelles Buch "TAO - Training Achtsamkeit in Organisationen", das als Begleitbuch für das gleichnamige Kursformatformat dient, aber auch unabhängig von einem solchen Kurs ein Schatz ist. Dem Buch sind zwei CDs mit insgesamt über 2 Stunden Achtsamkeitsübungen beigelegt, die jeweils 5 bis 15 Minuten dauern und somit ohne großen Aufwand und Vorbereitung fast überall geübt werden können.

Bereits im Vorwort von Kai Romhardt wird deutlich, dass Rüdiger Standhardt als Autor, Lehrer, Ausbilder und Trainer im Bereich der Achtsamkeit zu den erfahrensten Vertretern zählt und welches Potential dieses Buch hat.

Im Einführungskapitel schildert der Autor bereits sehr persönlich, warum es eine Umkehr und ein Neudenken in der Globalen und individuellen Krise braucht. Es wirkt immer wieder ermutigend, wenn wir lesen, dass auch ein Achtsamkeitslehrer mit über 40 Jahren Erfahrung in Meditation nicht alles verstanden hat und sich immer noch sorgt, dass sein ökologischer Fußabdruck zu groß ist. Themen wie "säkulare" Ethik, private und berufliche Stressfaktoren, Wandel im Arbeitsleben werden hier spannend verwoben und daraus die Dimensionen des Wandels präsentiert. Inspiriert haben mich beim Lesen die Menschen, die Rüdiger Standhardt als Rohmodelle für den Wandel vorstellt, Angefangen bei der fünfundzwanzigjährigen Luisa Neubauer über bekannte Personen, die auch den Weg des Autoren über viele Jahre geprägt haben.

Der Hauptteil des Buches widmet sich dem Ablauf des TAO. Dieses Training wird in Organisationen durchgeführt, um den Wandel zu Achtsamkeit zu begleiten: auf Ebene der Strukturen der Organisation bis hin zu der persönlichen Achtsamkeitspraxis. Das Training selber besteht aus vier Modulen, die jeweils 8 Sitzungen im wöchentlichen Rhytmus beinhalten. Dabei sind die einzelnen Kapitel kompakt und spannend mit über 200 Selbstreflektionsfragen auch für jeden spannend, der diesen Kurs nicht macht, sich aber einfach über Achtsamkeit persönlich informieren möchte. Denn Rüdiger Standhardt macht uns immer wieder deutlich, dass wir die Herausforderungen der Zeit bewältigen können, wenn wir Achtsamkeit auf allen ebenen praktizieren und sie zu etwas praktisch umsetzbaren werden lassen.

Den Abschluss des Buches bildet ein Kapitel zum aktuellen Forschungsstand der Achtsamkeit in Organisationen, zu dem Dr. Britta Hölzel Achtsamkeitsforascherin für Achtsamkeit in Unternehmen beigetragen hat. Für alle die sich lieber von wissenschaftlichen Evidenzen überzeugen lassen, ist dieses Kapitel spannend und informativ zugleich. Auch im betrieblichen Kontext findet man so schnell auf eine Diskussionsbasis, die dafür spricht, Organisationen in die Achtsamkeit zu führen.


Fazit: Rüdiger Standhardt, hat mich mit seiner persönlichen, ehrlichen, oft schonungslosen, herzlichen und humorvollen Art zu schreiben begeistert. Das Buch ist mit seinen kurzen Kapiteln, vielen frischen Impulsen, Übungen und Reflexionsfragen sehr kurzweilig und inspirierend. Achtsamkeit in Zusammenhang der globalen Krise zu bringen und aus dem stillen Kämmerlein der Meditierenden zu befreien, ermutigt und macht zugleich Hoffnung. Diese Hoffnung, die wir mehr als all die täglichen Fakten der Medien zu den Krisen benötigen, um den erforderlichen Aufbruch zu wagen. Danke, Danke, Danke, Rüdiger!




PDF zum Buch!

PDF-TAO-Buch
.pdf
Download PDF • 704KB



Mehr Informationen auf

Forumachtsamkeit.de
TAO beim Klett-Cotta-Verlag
18 Ansichten0 Kommentare